Lunawood-Produkte werden in einem natürlichen Verfahren unter ausschließlichem Einsatz von Wärme und Dampf thermisch modifiziert. Dieses Verfahren verbessert die Eigenschaften des Holzes deutlich und erweitert die möglichen Einsatzbereiche um ein Vielfaches. Thermoholz von Lunawood ist insbesondere für seine Dimensionsstabilität, Dauerhaftigkeit und Nachhaltigkeit bekannt. Es erfordert auch bei Einsatz unter schwierigsten klimatischen Bedingungen keinerlei Oberflächenbehandlung und ist somit für die gesamte Nutzungsdauer nachhaltig.

Product Properties

Dimensionsstabil

Thermoholz von Lunawood ist äußerst dimensionsstabil und behält daher unter allen klimatischen Bedingungen seine ursprüngliche Form.

Für jedes Klima geeignet

Lunawood reagiert nicht auf Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen und eignet sich nachweislich für den Einsatz in schwierigsten klimatischen Bedingungen.

Witterungsbeständig

Luna Thermo-D ist extrem fäulnisbeständig und erfordert keinerlei Oberflächenbehandlung.

Schadstofffrei

Die Herstellung von Thermoholz erfolgt in einem natürlichen Verfahren ohne chemische Zusätze.

Harzfrei

Thermoholz harzt auch bei hohen Temperaturen nicht und hat bei entsprechender Behandlung eine dauerhaft glatte Oberfläche.

Wärmeisolierend

Thermoholz harzt auch bei hohen Temperaturen nicht und hat bei entsprechender Behandlung eine dauerhaft glatte Oberfläche.

Nachhaltige Quelle

Unser hochwertiges Rohmaterial für die thermische Modifizierung stammt aus nachhaltigen nordischen Wäldern.

Zertifizierte Qualität

Markenprodukt hergestellt von patentierten
und jährlich auditierter Prozess.

Nachwachsender Rohstoff aus skandinavischen Wäldern

Lunawood verwendet ausschließlich PEFC-zertifiziertes Holz aus nordischen Wäldern, das nach strikten Vorgaben ausgewählt wird. Die gleichmäßig hohe Qualität unserer Produktion stützt sich auf eine sorgfältige Logistik vom Wald bis zum Endprodukt. Zusammen mit unseren Lieferanten wählen wir das im Hinblick auf Art und Qualität bestgeeignete Holz aus. Bei Lunawood ist stets gewährleistet, dass nachwachsende Rohstoffe aus einem gut bewirtschafteten nordischen Wald verwendet werden.

Wissenswertes über Lunawood Thermoholz

Behandlungsklasse

LunaThermo-D (D für „Dauerhaftigkeit“) hat eine dunklere Braunfärbung. Dauerhaftigkeit und Stabilität werden durch die thermische Modifizierung erheblich verbessert. LunaThermo-D wird bei 212 ºC thermisch modifiziert und eignet sich ohne chemischen Holzschutz für Innen- und Außenbereiche. LunaThermo-D kann auch in Saunas und ähnlichen Feuchtbereichen verbaut werden.

Maße

Für gehobelte Profile werden Stärken von 19, 26, 32 und 42 mm sowie Breiten von 92, 117, 140, 165 und 185 mm empfohlen. Die Mindeststärke beträgt für Fassadenprofile 19 mm und für Terrassendielen 26 mm. Lunawood Schnittholz wird in einer Stärke von 25, 32, 38 und 50 mm und in einer Breite von 100, 125, 150, 175 und 200 mm angeboten.

Dimensionsstabil

Durch den verringerten Gleichgewichtsfeuchtegehalt ist Thermoholz von Lunawood dimensionsstabiler und behält seine Form wesentlich besser als unbehandeltes Holz. Dank seiner hervorragenden Dimensionsstabilität kann Lunawood in allen Klimazonen, selbst unter heißfeuchten Witterungsbedingungen, in Innen- und Außenbereichen eingesetzt werden.

Gebrauchklasse

LunaThermo-D eignet sich für den Einsatz gemäß Gebrauchsklasse 3 (DIN EN 335, „Außenbereich, witterungsexponiert, jedoch ohne Erdberührung“).

Es eignet sich für Fassadenverkleidungen, Regenschutz, Terrassenbeläge und viele andere Einsatzarten im Außenbereich. Der Einsatz von Lunawood mit direktem Bodenkontakt wird nicht empfohlen.

Dauerhaftigkeit

LunaThermo-D gehört der Dauerhaftigkeitsklasse 2 (DIN EN 350) an, mit der Einstufung „dauerhaft“ und hat bei Einsatz für Fassaden und Terrassen laut British Research Establishment eine erwartete Lebensdauer von 30 Jahren. Dauerhaftigkeit und Farbe sind bei jedem Teil einheitlich.

Termitenfestigkeit

Lunawood ist nicht beständig gegen Termiten. Es kann mit chemischen Holzschutzmitteln gegen Termiten behandelt werden.

Auswaschung

Bei LunaThermo-D kommt es nicht zu einer Farbauswaschung. Eine geringfügige Freisetzung des Farbpigments ist bei ersten Regenfällen nach Installation sowie in Saunas und anderen Feuchträumen möglich.

Feuerwiderstand

Lunawood hat die Einstufung D-s1,d0 von natürlichem Holz. Es kann wie unmodifiziertes Holz mit normalen feuerhemmenden Mitteln behandelt werden.

Bearbeitbarkeit

Eine Bearbeitung hat keinen Einfluss auf die einzigartigen Leistungsmerkmale von Lunawood, da die thermische Modifizierung durchgehend ist. Thermoholz von Lunawood erhält durch Hobeln eine bessere Oberflächenqualität. Bei Verwendung einer Hobelmaschine sind die Einstellungen wie für Hartholz zu wählen. Die Arbeitsgeschwindigkeit ist langsamer als bei nicht modifiziertem Holz. Einstellung und Druck der Vorschubwalze müssen so gewählt werden, dass ein Splittern der Bretter verhindert wird. Das Schleifen der Oberfläche von Lunawood-Produkten ist in der Regel nicht nötig, da sie nach dem Hobeln eine hervorragende Qualität aufweist. Das Sägen von Lunawood-Thermoholz ist genauso einfach wie bei normalem Holz. Bei der Bearbeitung von Lunawood-Produkten Staubmaske und Augenschutz tragen.

Gerauchsoberfläche

Kiefer ist mit der Kernholzseite nach außen/oben zu installieren, da diese eine größere Dauerhaftigkeit aufweist. Das Kernholz von Kiefer neigt weniger zu Abplatzungen. Aufgrund der Astabstände hat Kiefer eine glattere Optik. Fichte
neigt durch ihre gerade Maserung weniger zu Abplatzungen und wird daher mit der Splintholzseite nach außen/oben installiert. Der lange, gesundastige Stammabschnitt gestattet breitere Maße.

Installation

Zur Installation von Thermoholz von Lunawood sind ausschließlich Befestigungselemente aus Edelstahl zu verwenden. Zur Gewährleistung der Luftzirkulation muss Thermoholz mit ausreichend Abstand zu anderen Bauelementen montiert werden. Ausführliche Informationen zu Befestigungen enthält das Lunawood-Installationshandbuch

Für Terrassendielen einer Stärke von 26 mm wird ein Balkenabstand von 450 mm empfohlen, für Dielen einer Stärke von 40 mm sollte er 600 mm betragen. Für Fassaden muss der Lattenabstand 600 mm betragen.
Bohren Sie die Schraubenlöcher vor, wenn die Montage weniger als 70 mm vom Ende des Profils entfernt ist. Dies vermeidet die Gefahr von Rissen während der Installation.

Alle Profile können senkrecht und waagrecht verbaut werden. Für den senkrechten Einbau gelten allerdings Einschränkungen. Überlappende und angeschrägte Profile eignen sich beispielsweise nur für die waagrechte Montage.

Verleimung

Thermoholz von Lunawood kann verleimt werden. Die Trocknungszeit kann allerdings vier bis sechs Mal länger sein als bei nicht modifiziertem Holz. Die meisten gängigen Klebstoffe liefern gute Ergebnisse, gemäß Tests wird mit PUR-Klebstoff die beste Leistung erzielt.

Alterung

Wie alle Holzprodukte nimmt LunaThermo-D bei UV-Einwirkung eine graue Patina an und kann mit der Zeit feine Oberflächenrisse aufweisen. Die Vergrauung beginnt bereits drei bis sechs Monate nach der Installation. Zur Erhaltung der ursprünglichen Farbe wird der Schutz mit einem Öl oder zugelassenen Holzanstrich empfohlen.

Oberflächenbehandlung

Lunawood kann mit den meisten Markenprodukten zur Behandlung nicht modifizierten Holzes behandelt werden. Thermoholz kann mit einem getönten bzw. pigmentierten Produkt (Holzöl, Wachs, Lasur, Lack oder Farbe) mit UV-Filter zur Erhaltung der Oberflächenfarbe behandelt werden. Die Oberflächenbehandlung muss entweder vor oder unmittelbar nach der Montage in einer dünnen Schicht erfolgen.

Pflege

Lunawood-Produkte sind langlebig und erfordern keine Pflege zur Gewährleistung ihrer Dauerhaftigkeit. Soll das ursprüngliche Aussehen erhalten bleiben und die Bildung kleiner Risse vermieden werden, ist eine regelmäßige Pflege empfehlenswert. Die Oberflächenbehandlung ist nach Bedarf zu wiederholen. Das Intervall variiert je nach Klima, Abnutzung und UV-Einstrahlung. Um die Oberfläche vollständig aufzufrischen, ist es möglich, die Oberfläche zu reinigen, gründlich trocknen zu lassen und neu zu beschichten. Es sollte darauf geachtet werden, nur wenig Wasserdruck aufzubringen, um die Verunreinigungen zu entfernen und die Oberfläche des Holzes nicht zu beschädigen.

Transport und Lagerung

Thermoholz von Lunawood muss wie jedes andere hochwertige Holz, bei dem die Optik eine Rolle spielt, sorgfältig transportiert und waagrecht gelagert werden. Das Thermoholz waagrecht auf Trägern mit einem Abstand zum Boden von mindestens 75 mm lagern.

Profile und Zubehör sauber, trocken und witterungsgeschützt lagern. Die Einwirkung von UV-Strahlung vermeiden, da sich Thermoholz von Lunawood sonst silbergrau verfärbt. Das Thermoholz bis zur Montage und während der Installationphase in der Originalverpackung oder vollständig und dicht mit UV-Schutzfolie abgedeckt lagern, um ein Vergrauen der Oberfläche und die Bildung von Farbunterschieden zu vermeiden.

Handhabung

Bei der Handhabung und Montage sorgfältig darauf achten, die Oberfläche der Bretter nicht zu beschädigen. Daher sollte das Sortieren der Bretter mit Unterstützung von beiden Enden oder der Mitte erfolgen. Die gleiche Sorgfalt muss beim Transport der Ware angewendet werden.

Thermoholz von Lunawood hat eine durchgehend einheitliche Farbe. Kleine Dellen und Kratzer sind nicht sichtbar. Bei Bedarf kann die Oberfläche geschliffen werden, ohne dass das Produkt seine schöne Originalfarbe verliert.

Entsorgung

Verschnitt wie unbehandeltes Holz entsorgen. Thermoholz von Lunawood kann wie unbehandeltes Holz verbrannt werden.

Rohstoff-Zertifizierung

Thermoholz von Lunawood ist PEFC-zertifiziert und stammt zu 100 Prozent aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern Nordfinnlands.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an